Mitsingen?!

Du hast Interesse im Madrigalchor mitzusingen? Informiere dich gerne hier auf unserer Homepage über unseren Chor.

Der Madrigalchor der Katholischen Hochschulgemeinde Freiburg bietet als vorwiegend studentischer Chor jungen Menschen ein freundliches und herzliches Forum für ihre sängerische Begeisterung. Dabei steht die Freude am gemeinsamen Musizieren im Mittelpunkt. Der enge Zusammenhalt im Chor in Verbindung mit der konzentrierten und professionellen Probenarbeit des Dirigenten Christopher Flaskamp lässt eine auf vielfältige Weise anregende Gemeinschaft entstehen. Jedes Semester erarbeitet sich der Madrigalchor ein thematisch abgestimmtes Programm, das meist kleine und häufig auch unbekannte a-cappella-Werke umfasst. Dabei liegen uns die Kompositionen aller Epochen bis hin zu zeitgenössischen Werken gleichermaßen am Herzen. Im Wintersemester 2020/21 wollen wir uns vor allem der zeitgenössischen Musik u. a. mit Werken von Pärt, Distler, Martin und Esenvalds widmen.

Ein Einstieg ist erst wieder zum Wintersemester 2020/21 möglich.
Die erste Probe findet am 29. Oktober statt. Wenn du mitsingen möchtest, melde dich bitte über das Kontaktformular.

Hier gibt es einige Informationen:

  • Proben finden nur während der Vorlesungszeit statt
  • Proben in zwei Gruppen jeweils donnerstags von 19 bis 20:20 Uhr oder von 20:40 bis 22 Uhr in der KHG (Lorettostr. 24)
  • wir erwarten eine regelmäßige Teilnahme an Proben und Probenwochenenden
  • es ist kein Vorsingen erforderlich
  • zwei Probenwochenenden pro Semester
  • zwei Konzerttermine immer zu Semesterende
  • Unkostenbeitrag ca. 50€ für Studierende: (darin enthalten: Probenwochenenden, Stimmbildung, Noten etc.)
  • Fragen? Dann wende dich über das Kontaktformular an uns.

Informationen zu Sopran und Alt

Leider ist es in Chören häufig so, dass die Frauenstimmen (besonders der Sopran) schon besetzt sind. Da wir einen ausgewogenen Chorklang anstreben, hängt die Anzahl der Personen im Sopran und Alt von der Besetzung der tiefen Stimmen (Tenor und Bass) ab. Sollten zu viele Bewerber zur ersten Probe kommen, entscheidet das Los.

Sollten noch Fragen offen sein, melde dich über das Kontaktformular!