Missa

Nach zweijähriger pandemiebedingter Pause lädt der Madrigalchor wieder ganz herzlich zum Konzert. Am 11.02.2022 in St. Urban (FR-Herdern) und am 12.02.2022 in der Friedenskirche (FR-Oberau), jeweils um 20 Uhr, präsentieren wir unter unserem neuen Chorleiter Christopher Flaskamp unser Projekt „Missa“.
Der Titel deutet es schon an: Im Zentrum der Konzerte steht die Missa brevis von Knut Nystedt, ein wahres Kleinod der skandinavischen A-cappella-Kirchenmusik.
Ihre Sätze werden sinnfällig mit weiteren Werken von Reger, Gesualdo, Gjeilo, Mendelssohn und anderen kombiniert, wodurch die Botschaft des Messtextes eine facettenreiche musikalische Ausdeutung erfährt.

Der Eintritt ist wie immer frei, Spenden sind herzlich willkommen. Es gelten 2G+ und FFP2-Maskenpflicht. Da nur eine sehr begrenzte Anzahl an Plätzen belegt werden kann, empfiehlt es sich, frühzeitig vor Ort zu sein. In St. Urban stehen ca. 150, in der Friedenskirche nur ca. 60 Plätze zur Verfügung.

Beim Einlass bitte Impf- und ggf. Testnachweis in digitaler Form sowie Personalausweis bereit halten. Kurzfristige Änderungen zum Konzert werden hier auf der Seite bekanntgegeben.

Aktueller Stand

Wir freuen uns sehr, dass wir den Juli über wieder in der KHG proben können! Wir haben uns im Mai und Juni in kleiner Runde online über Jamulus zum Proben getroffen und uns vor allem der romantischen Chormusik von Brahms, Mendelssohn-Bartholdy und Reger gewidmet. Im Wintersemester starten wir hoffentlich mit dem geplanten Programm zu Chormusik des 20. Jahrhunderts.

Wenn du im Wintersemester mitsingen möchtest, melde dich bitte übers Kontaktformular.

Wir singen wieder!

Ein Lichtblick am Horizont – wir dürfen wieder in der KHG proben!
Die erste Probe findet am 29. Oktober statt.
Wir wollen uns im Wintersemester vor allem mit Chormusik des 20. Jahrhunderts beschäftigen.
Wenn du mitsingen möchtest, melde dich bitte übers Kontaktformular.

ChorPLUS Fotografie

ChorPLUS Fotografie – ein musikalisches und visuelles Eintauchen in die Chorstadt Leipzig

Die Musikstadt Leipzig war und ist bis heute eines der bedeutendsten Zentren für klassische Musik in Europa. Große Komponisten wirkten dort und prägten maßgeblich die Musikkultur dieser Stadt: Johann Sebastian Bach etwa war über 30 Jahre lang Thomaskantor in Leipzig und schuf dort seine großen Chorwerke. Und unter Felix Mendelssohn Bartholdy gelangte das Gewandhausorchester zu internationalem Ruhm. Er gründete dort auch die erste Musikhochschule Deutschlands, in der zahlreiche Künstlerpersönlichkeiten wie Robert Schumann oder Max Reger als Lehrer tätig waren. Der Madrigalchor Freiburg wird in seinen Konzerten am 7. und 8. Februar einen musikalischen Stadtrundgang durch die Chorstadt Leipzig unternehmen und Schlaglichter der bewegten Musikgeschichte dieser Stadt zu Gehör bringen. Im Rahmen der Konzertreihe ChorPLUS werden dieseum einen weiteren Sinneseindruck ergänzt: Fotografien von Mitgliedern des Madrigalchors nehmen Bezug auf ausgewählte Musikstücke und verarbeiten deren Text, Klang und historischen Hintergrund. Herzliche Einladung zu diesem audiovisuellen Erlebnis!
Freitag, 7. Februar, 20 Uhr: St. Urban, FR-Herdern
Samstag, 8. Februar, 20 Uhr: Ludwigskirche, FR-Herdern/Neuburg
Eintritt frei – Spenden erbeten

Chor PLUS Politik

Chor PLUS Politik – der Madrigalchor wird politisch!

Zerrissen zwischen Macht und Gewalt, zwischen Willkür und Freiheit, zwischen Unterdrückung und Frieden: Durchzogen von Abgründen ist die Geschichte der Menschheit, die Geschichte von Gesellschaften, die den Nächsten mitunter im Auge behalten, und sich doch meist interessenversessen und politisch „klug“ zu positionieren suchen. Musikalische Spuren solcher Dynamiken ergründet der Madrigalchor in diesem Semester und lässt klingen, was gesagt, gesungen, geseufzt werden musste und auch heutzutage noch immer muss.

Werke wie Eislers Vertonung des Brechttextes Gegen den Krieg, Mendelssohns Ruhetal oder Verleih uns Frieden von Schütz werden im Rahmen unserer Konzertreihe Chor PLUS ergänzt und kontrastiert durch politische Texte, die von der Sprecherin und Schauspielerin Dorothea Gädeke vorgetragen werden.
Freitag, 19. Juli, 20 Uhr  St. Urban, FR-Herdern
Samstag, 20. Juli, 20 Uhr Friedenskirche, FR-Oberau
Eintritt frei – Spenden erbeten

Ein neues Semester beginnt…

… und damit auch die Proben fürs Sommersemester 2019! Dieses Mal widmen wir uns in der Reihe „Chor PLUS“ der politischen Musik quer durch die Jahrhunderte.
Geplant sind Werke von Schütz, Brahms, Mauersberger, Eisler, Stenlund und anderen.

Wir freuen uns über alle neuen und bekannten Gesichter, die zur ersten Probe am Donnerstag, 25. April, 20 Uhr in der KHG (Lorettostraße 24) vorbeischauen!

Mehr Infos zu den Proben und den Probenplan gibt es hier.